Gutes Hanteltraining funktioniert nur mit guten Hanteln

HanteltrainingHanteltraining ist die perfekte Art der Krafttrainings für zuhause. Kein teures Fitnessstudio wird benötigt, sondern nur meist recht günstig zu erstehende Kurz- und/oder Langhanteln. Für Anfänger reichen durchaus ein paar einfache und günstige Kurzhanteln aus. Für Fortgeschrittene lohnen sich da definitiv schon Hanteln, bei denen man die Gewichte aufstecken, also variieren kann.

Warum sollte ich Hanteltraining betreiben?

Das Schöne beim Hanteltraining ist, dass mehr Muskeln als beim Gerätetraining aktiviert, also trainiert werden. Der Muskelaufbau durch Hanteltraining ist also effektiver, als wenn man mit Geräten trainiert. Das liegt daran, dass die Arme frei bewegt werden und nicht wie am Gerät geführt. Dadurch muss der eigene Körper mehr Stabilisationsarbeit leisten, was zu einer erhöhten Anzahl an aktivierten Muskeln führt. Doch das ist auch der Nachteil für Anfänger – man kann mehr falsch machen. Deshalb sollte man sich am besten alle Übungen von einem Profi zeigen lassen und sich immer mal wieder von ihm korrigieren lassen. Mit der Zeit schleichen sich nämlich immer wieder Fehler ein.

Welche Hanteln fürs Training verwenden?

Ein neuer Trend im Hanteltraining ist die Kugelhantel oder Kettleball genannt. Es handelt sich dabei um eine Eisenkugel mit Griff. Dieses Trainingsgerät wurde eigentlich schon vor über 100 Jahren erfunden, geriet aber schnell wieder in Vergessenheit. Nicht jedoch in Russland, wo bis heute das Militär mit dem Kettleball trainiert. Die Kugeln sollte für Anfänger nicht mehr als 12 Kilo wiegen; Fortgeschrittene trainieren mit 16 kg Kugeln, Profis mit 24 kg. Zum Training reicht eine Kugel aus. Wer will kann aber auch zwei Kettleballs verwenden.

Wer aber dennoch lieber mit den traditionellen Kurzhanteln trainieren möchte sollte vor allem darauf achten, dass die Hanteln geriffelt sind. Damit rutschen sie auch mit verschwitzen Händen nicht aus der Hand. Desweiteren sind vor allem Kurzhanteln mit Sterngriffen zu empfehlen, da man so nicht bei jeder Trainingssteigerung neue Hanteln kaufen muss. Für besonders gute Variationsmöglichkeiten sollten die Hanteln auf jeder Seite mindestens vier Gewichte aufnehmen können.

Warum Hantel Sets sehr gut sind

KurzhantelsetWer seine Muskulatur von zu Hause aus kräftigen will, sollte sich auf jeden Fall Hanteln zulegen. Diese gibt es mittlerweile in praktischen Sets, so dass man mit verschiedenen Gewichten trainieren und damit zahlreiche Muskelgruppen ansprechen kann. Solche Sets sind vor allem bei Kurzhanteln sehr beliebt. Dies gilt insbesondere für Fitness Hanteln. Oftmals sind diese mit einem rutschfestem Gummi überzogen. Zur besseren Unterscheidung besitzt jedes Gewicht eine andere Farbe. Fitness Hanteln im Set mit sechs Hanteln gibt es bereits für rund 20 Euro. Praktischerweise werden viele Sets gleich mit einer Aufbewahrungsmöglichkeit (z. B. Koffer) geliefert, so dass man die Trainingsgeräte schnell und einfach verstauen kann.

Auch Langhantel gibts im Sets

Sets gibt es auch im Bereich der Langhanteln. Meistens handelt es sich hierbei um eine Hantelstange und mehrere Hantelscheiben. Die Sets haben natürlich den Vorteil, dass man je nach Trainingseinheit auch andere Gewichte einsetzen kann. Solche Kombinationen gibt es bereits für weniger als 50 Euro. Richtige Profi Langhanteln mit 30 verschiedenen Gewichten können aber auch bis zu 2.700 Euro kosten. Selbstverständlich gibt es auch Sets, die nur aus Hantelscheiben bestehen.

Darüber hinaus kann man Hantelbänke zusammen mit den passenden Hanteln und Gewichten kaufen. Gerade wenn man regelmäßig trainiert, sind solche Kombinationen sehr von Vorteil.

Fazit

Die Hantel ist ein hervorragendes Trainingsgerät für zu Hause. Man kann sie mittlerweile auch in Sets kaufen, so dass einem gleich mehrere Gewichte zur Verfügung stehen. Die Preise für Hantel Sets variieren sehr stark. So gibt es günstige Kurzhantel Sets bereits ab rund 20 Euro. Teuere Langhantel Sets können hingegen bis zu 2.700 Euro kosten. Im normalen Preissegment gibt es aber Hantel Kombis für ca. 50 Euro.