Welche Gewichte sollte ich für Hanteln kaufen?

Gewichte für HantelnOhne Gewichte nützt die schönste Hantelbank nichts. Schließlich werden durch das An- und Abheben der Gewichte erst die Muskeln trainiert. Daher braucht man für das Muskeltraining auch Gewichte, die möglichst in verschiedenen Schweren vorhanden seien sollten. Natürlich kann man am Anfang nicht gleich 30 oder mehr Kilos stemmen.

Welche Gewichtearten gibt es?

Wer mit Gewichten trainiert, kann zwischen zwei verschiedenen Typen auswählen. Sogenannte Gewichtsscheiben werden in der Regel an einer Hantelstange montiert. Solche Hantelscheiben gibt es in den verschiedensten Gewichtsklassen. Die leichteste Variante wiegt gerade mal 500 Gramm, die Schwerste hingegen knapp 50 Kilo. Hantelscheiben werden in der Regel aus Gusseisen hergestellt und haben ein genormtes Loch in der Mitte. So passen die Hantelscheiben ohne Probleme auf die Hantelstange.

Des Weiteren gibt es auch Gewichte, die fest mit den Hanteln verbunden sind. Diese können nicht abmontiert werden.  Solche Hanteln sind meistens recht billig, haben aber den Nachteil, dass man mehrere mit unterschiedlichen Gewichten braucht. Bei Hanteln mit verstellbaren Gewichten braucht man nur eine Hantelstange und unterschiedliche Gewichtsscheiben. Hierin besteht der Vorteil, dass man nur 1 oder 2 Hantelstangen benötigt und die Gewichte selbst aufmontieren kann. Der Nachteil ist, dass nicht sofort mit dem Training losgelegt werden kann, sondern erstmal die Gewichte gewechselt werden müssen.

Gute Gewichte für Hanteln kaufen

Nachfolgend habe ich dir einige gute Angebote aufgelistet, wo du dir zu günstigen Preisen gute Gewichte für Hanteln kaufen kannst:

Soll ich eine Kurz- oder Langhantelstange wählen?

Man kann die Gewichtsscheiben sowohl an Kurz- als auch an Langhantelstangen montieren. Einzelne Gewichtsscheiben gibt es bereits ab rund 5 Euro. Der Preis ist vor allem vom Gewicht der Scheibe abhängig. Häufig werden die Gewichtscheiben gleich im Set angeboten, die dann auch günstiger sind, als einzelne Scheiben. Generell eignen sich die Gewichtsscheiben nicht nur für das Training auf der Hantelbank, sondern auch für einzelne Fitnessprogramme wie z. B. „Body Pump“.

Es gibt keine Übung die einen Muskel definiert macht. Es gibt nur Übungen für Kraft- und Muskelwachstum. Mit Kurzhanteltraining kannst du tiefer runtergehen, also den Muskel mehr dehnen, und über einen größeren Bewegungsbereich trainieren. Dennoch ist die Lanhanteltraining auch zu gebrauchen, zum Beispiel bei schwerem Gewicht mit Wiederholungen so bei 3 – 5. Die mit Kurzhanteltraining zu praktizieren finde ich nicht so sinnvoll, da man hier dann zu sehr mit dem Ausbalancieren zu tun hat.

Wie schwer sollte ich trainieren?

Empfehlenswert ist es erst mal klein anzufangen. Wenn du etwas kräftiger bist kannst du durchaus schon mal die 5 kg Kurzhantel antesten. Am Anfang ist eine korrekte Ausführung und eine hohe Wiederholungszahl wichtiger um ein gewisses Fundament aufzubauen. Dann kannst du dich langsam steigern. Wenn du irgendwann bei 10 – 12 kg angekommen bist kannst du langsam mit der Wiederholungszahl runtergehen. Zusätzlich würde ich dir Liegestütze und Klimmzüge zum Krafttraining empfehlen.

Hantel mit festmontierten Gewichten kaufen?

Gewichte können auch fest an der Hantelstange montiert sein. Solche Gewichte gibt es meistens in Form von Kurzhanteln. Besonders beliebt sind hierbei sicherlich sogenannte Gymnastikhanteln, die häufig auch mit einem rutschfesten Material (z. B. Neopren) überzogen sind. Auch diese Hanteln gibt es in den unterschiedlichsten Gewichtsklassen. Günstige Sets sind bereits für wenige Euros in zahlreichen Fitness-Shops erhältlich.

Fazit

Beim Training auf einer Hantelbank werden selbstverständlich auch Gewichte eingesetzt. Dadurch werden die Muskeln beansprucht und effektiv trainiert. Gewichte gibt es entweder in Form kompakter Kurzhanteln oder als zu montierende Gewichtsscheiben. Es gibt verschiedene Gewichtsklassen, wobei die leichtesten 0,5 Kilo wiegen und die schwersten 50 Kilo. Beim Training mit den Gewichten sollte man immer darauf achten, dass man sich als Anfänger zu Beginn nicht zuviel zumutet. Dadurch kann nämlich der eigentliche Trainingseffekt gemindert werden. Gewichte gibt es in den unterschiedlichsten Preiskategorien, wobei man eher auf Qualität als Quantität setzen sollte.